Vorsicht Phishing-Mail „Achtung. Letzte Erinnerung aufgrund unbehandelter Unternehmensdaten!“

Seit dem 13.02.2024 läuft eine neue Welle von Phishing-Mails unter missbräuchlicher Ausnutzung der IHK-Organisation. Der Betreff dieser Fake-Mails lautet „Achtung. Letzte Erinnerung aufgrund unbehandelter Unternehmensdaten!“. Diesmal ist der angebliche Absender die Deutsche Industrie- und Handelskammer, wobei die korrekten Kontaktdaten (Telefon und zentrale Mailadresse) angegeben sind. Zudem wird das DIHK-Logo verwendet. Diese Mails stammen nicht von der DIHK. Dies wird auch an der Absender-Mailadresse „…@planet.com“ deutlich.


Die IHK fordert alle Mitgliedsunternehmen auf, äußerste Vorsicht walten zu lassen und keine sensiblen Informationen über unbekannte Links oder verdächtige E-Mails preiszugeben. Bei Zweifeln über die Authentizität von Mitteilungen im Namen der IHK wird empfohlen, diese direkt bei der entsprechenden IHK zu verifizieren

Der DIHK informiert auf seiner Webseite zu den aktuell bekannten Phishing-Ansätzen.